DIE MILLA

Ein abfallender Boden in einem langgezogenen Kellerraum, gedämpftes Licht, Tags an den Wänden, ein paar gemütliche Sofas, Platz zum tanzen und eine erhöhte Bühne prägen die Milla, deren Clubbereich in einem ehemaligen Flussbett liegt (was den abfallenden Boden erklärt). Hier gibt es regelmäßig Livekonzerte unterschiedlicher Genres, aber auch Raum für DJs und lange Clubnächte.Wer HipHop und Funk mag wird hier genauso glücklich, wie Freunde von Indiemusik. Die Herausforderung in der Milla bestand beim CLUBMOB besonders darin, Energieeffizienzmaßnahmen umzusetzen, ohne den improvisierten Charme des Ladens zu zerstören. Seit Juli 2o15 kann die Milla stolz ihre wohlverdiente CLUBMOB-Plakette präsentieren. Hier feiert ihr jetzt klimafreundlich.

DIE CLUBMOB-PARTY

Am 25.07.2014 fand die große Party statt. Funky Beats lieferten die DJs von der feelgood selection aus München mit ihren Vinyl-Platten. Ihre Gage spendeten sie dem Projekt. 230 Menschen haben dazu ihre Hüften schwingen lassen und durch ihren regen Getränkekonsum 1579,66 Euro für die Umsetzung der Energiesparmaßnahmen generiert. Um alle sinnvollen Maßnahmen umsetzen zu können hat die Milla das Ganze großzügig aufgerundet. Das Klima sagt Danke!

 

ENERGIESPARMAßNAHMEN

Diese Sparmaßnahmen haben wir der Milla im Zuge der Energieberatung empfohlen:

Kühlung
  • Austausch der porösen Dämmung der Kühlraumtüre - Done

  • Stilllegung eines Kühlschranks im Backstagebereich, durch neue Arbeitsabläufe - Done

 

Beleuchtung
  • Austauschen der alten Glühbirnen im Eingangsbereich durch neue LEDs - Done

  • LED-Strahler im Bühnenbereich installieren - Done

  • Austausch der Neonröhren durch LED im Backstage-Bereich -Done

  • Austausch der quecksilberhaltigen Leuchtstoffröhren durch LED - Done

  • Austausch der Putzbeleuchtung durch LEDs (da diese Beleuchtung immer nur relativ kurz verwendet wird, sollen die alten Birnen erst ausgetauscht werden, wenn sie kaputt sind)

Insgesamt können so 3.800 kWh pro Jahr eingespart werden! Weil die Milla nicht nur ihren Strombedarf gesenkt hat, sondern auch zu Ökostrom wechselte, werden jetzt jährlich 17 t CO2 vermieden. Nach den Umsetzungen der Maßnahmen wurde die Milla außerdem mit dem Green Club Label für besonders klimaschonende Clubs ausgezeichnet.

Finde uns in einem Sozialen Medium in der Umgebung